top of page

Vorsicht, Waldbrandgefahr!

Der Richterswiler Revierförster Patrick Jordil warnt: „Es ist im Moment sehr heikel, im Wald an wilden Stellen ein Feuer zu entfachen.“ Die offiziellen Feuerstellen könnten hingegen weiterhin benutzt werden. „Allerdings muss man vor dem Weggehen darauf achten, das Feuer wirklich gut zu löschen.“


Seit Wochen gab es keine nennenswerte Niederschläge mehr. Für den Kanton Zürich gilt daher seit dem 15. Juni 2023 erhebliche Waldbrandgefahr (Stufe 3).


Gefahrenstufe 3 sei mittlerweile in den Sommermonaten keine Ausnahme mehr, so Jordi. Etwa 90% würden sich an das Feuerverbot an wilden Stellen halten. „Aber es gibt halt immer solche, die meinen, es besser zu wissen.“





Comments


bottom of page